fbpx

6 YouTube-Fehler: Vermeide diese und Du wirst mit Aufrufen belohnt

Viele YouTuber machen immer wieder die gleichen YouTube-Fehler, die den Erfolg des Kanals verhindern. Trotz der Tatsache, dass YouTube sehr viel Traffic hat, kann es ein ziemlich einsamer Ort sein, wenn Du es falsch anstellst.

Vermeide deshalb die folgenden 6 Fehler.

YouTube-Fehler #1: Du lädst zu wenig Videos hoch

Denkst Du wirklich in Deinen wildesten Träumen daran, dass das Erstellen EINES Videos und das Hochladen auf YouTube, Dich erfolgreich machen wird?

Wenn ja, dann vergiss es gleich wieder!

Wie auch immer Deine Strategie für YouTube aussieht, achte darauf, dass Du regelmäßig neue Videos auf Deinen Kanal hochlädst.

Wenn die Zuschauer Deine Videos mögen, wollen sie mehr von Dir. Wenn Du Deinen Zuschauern ankündigst, regelmäßig neue Video hochzuladen, dann tu dies auch.

Dies ist wichtig. So lernen Dich Deine Zuschauer als zuverlässig kennen. So kannst Du Dir im Vergleich zu anderen YouTubern einen großer Vertrauensvorsprung sichern.

Diese Grafik zeigt es schön auf. (Quelle: https://www.briggsby.com/reverse-engineering-youtube-search)

youtube-ranking verbessern mit mehr videos

YouTube-Fehler #2: Du fragst nicht nach Abos und Kommentaren

Viele YouTuber machen genau diesen Fehler. Sie erinnern die Leute nicht daran, ihren Kanal zu abonnieren und Kommentare abzugeben.

Frag daher am Ende jeden Videos nach einem Abo bzw. Kommentar. Jetzt sind die Zuschauer noch „heiß“. Später nicht mehr.

Erinnern auch Deine Zuschauer daran, Dein Video in sozialen Medien wie Facebook etc. zu veröffentlichen, wenn es ihnen gefallen hat.

Deine Zuschauer brauchen zwar ein gewisses Maß an „Führung“, aber dennoch solltest Du es nicht übertreiben! Sage ihnen, dass sobald sie Deinen Kanal abonniert haben, benachrichtigt werden, wenn ein neues Video das „Licht der Welt“ erblickt hat.

Um die Zuschauer zu einem Kommentar zu bewegen, hat sich in meiner Vergangenheit eines immer wieder bewährt.

Kannst Du Dir es denken?…

Richtig.

Fragen stellen.

So müssen sich Deine Zuschauer nicht irgendwas aus den Fingern saugen, sondern sie können einfach auf Deine Frage antworten.

YouTube-Ranking verbessern

KOSTENLOSES eBook:

Wie Du Dein YouTube Ranking schlagartig verbesserst

inkl. komplette YouTube-Strategie als Grafik zum Herunterladen

YouTube-Fehler #3: Du machst nur kurze Videos

Viele Leute glauben, dass kurze Videos optimal für YouTube sind. Denn die Leute sind zu beschäftigt und ein 2-minütiges Video anzusehen, wird ihnen nicht zu viel Mühe machen.

Das ist schon richtig, aber dennoch, füge auch mal ein Video mit einer Laufzeit von 7-15 Minuten ein.

Und warum?

Ganz einfach…

Dies wird Deinem SEO auf YouTube helfen. Längere Videos ranken besser und werden von YouTube als sehr wichtige Messgröße angesehen.

Wenn jemand Dein 40 Minuten langes Video (ich übertreibe mal) ungefähr zehn Minuten lang ansieht, wird dies seo-technisch mehr zählen, als wenn er ein zwei Minuten langes Video vollständig ansieht.

YouTube (und Google) möchten die Leute auf ihrer Seite behalten. Und das funktioniert einfach besser, wenn die Videos länger geschaut werden.

Daher werden längere Videos von Google bzw. YouTube prinzipiell weiter höher ranken.

Hier ist eine Grafik, die das ganz gut veranschaulicht. (Quelle: https://www.briggsby.com/reverse-engineering-youtube-search)

youtube-ranking mit längeren videos

YouTube-Fehler #4: Du drehst Videos mit schlechter Qualität

Dieser Fehler bezieht sich nicht auf den tatsächlichen Inhalt, sondern auf die Bild- und Audioqualität des Videos. Ok, ab und an kannst Du auch etwas von unterwegs aufnehmen. Schnell mal mit dem Smartphone aufgenommen – mit viel Gewackel und lausiger Tonqualität.

Aber wenn alle Videos von Dir so sind, dann macht es dem Zuschauer auch keinen Spaß, diese Videos anzusehen.

Demnach keine Zuschauer, keine guten Rankings und deswegen keine neuen Zuschauer.

Also achte prinzipiell auf eine gute Qualität.

Wenn Du im Gehen Videos drehen möchtest, kann ich Dir diesen Smartphone-Stabilisator sehr empfehlen.

Zhiyun 6AB019-OQ195

Hier findest Du es auf Amazon: https://amzn.to/2QRgltb

Dieses Teil „schluckt“ viele ruckartige Bewegungen. So hast Du auch im Gehen eine schöne saubere Kameraführung.

YouTube-Fehler #5: Du bist zu breit aufgestellt

Wenn Du vorhast, Videos über alles unter der Sonne zu erstellen, wirst Du schnell ernüchtert sein.

Es bringt nichts über alles zu quatschen.

Finde daher eine Nische für Dich und sei der Experte auf dem Gebiet.

Die Leute erwarten Videos von Dir zu einem bestimmten Thema.

Wenn Sie zum Beispiel für Dein Know-How im Bereich „Online-Geldverdienen“ bekannt bist, dann bleibe (zumindest mit diesem Kanal) auch bei dem Thema und erstelle nicht auf einmal ein Kochvideo.

Sei immer klar mit Deiner Nachricht. Wenn Dein Hauptkanal mehrere Unternischen hat, könntest Du diese in andere Kanäle aufteilen.

Wenn Du z.B. Experte in Sachen Online Geldverdienen bist, kannst Du je einen Kanal für die Generierung von Traffic, Produkterstellung, E-Mail-Marketing usw. einrichten.

Dies hilft Dir den Status des Experten zu dem jeweiligen Fachgebiet auszubauen.

YouTube-Fehler #6: Du vertraust nur auf YouTube

YouTube hat zwar eine Menge Traffic. Wenn Du Deine Videos aber nicht anderweitig bewirbst, wird es unnötig schwer sein um für andere sichtbar zu werden.

Wie Du auf Deine YouTube-Videos aufmerksam machen kannst, das zeige ich Dir in einem anderen Blogbeitrag.

Aber schon mal eines vorweg: Teile Deine Videos auf Facebook, Instagram etc.

Also das sind DIE 6 YouTube-Fehler, die Du unbedingt vermeiden musst.

YouTube-Ranking verbessern

KOSTENLOSES eBook:

Wie Du Dein YouTube Ranking schlagartig verbesserst

inkl. komplette YouTube-Strategie als Grafik zum Herunterladen

Wenn Du ehrlich bist, sind diese nicht gerade schwer zu beherzigen. Aber Du musst es auch tun.

Versprochen?

  • 7. Dezember 2018